ImplAg Nadel-Faden-Kombination-Nahtmaterial       ( Preisgünstig : ab 1,40 € )

Zahnmediziner und Dentaltechniker wissen, wie sensibel Patienten auf operative Eingriffe reagieren. Aufgrund des spezifischen Milieus in der Mundhöhle und ihrer komplexen Besiedlung mit Keimen sind Heilungsprozesse im Mundraum problembehaftet. Oft verzögern Irritationen, Entzündungen wie auch Traumatisierungen aufgrund von Kau- oder Sprechbewegungen die Heilung.
Experten gehen davon aus, dass nach dem Entfernen eines Weisheitszahns in bis zu 45 Prozent der Fälle mit Wundheilungsstörungen zu rechnen ist; selbst bei routinemäßigen Zahnextraktionen leiden immerhin etwa drei bis vier Prozent der Patienten darunter.
Zu den typischen Komplikationen nach einer Zahnoperation gehören neben Infektionen der Wunde auch Schwellungen, Nachblutungen und Nachschmerzen.
Da operative Eingriffe in der Zahnheilkunde immer das Risiko postoperativer Störungen mit sich bringen, sind die Anforderungen an die Operationshygiene besonders hoch.

Für jede Naht das geeignete Material
 

 

 


 

 

 
NADEL UND FADEN IM FOKUS

 

Die Herstellung von chirurgischem Nahtmaterial ist geprägt durch den Gegensatz zwischen modernsten Fertigungstechnologien und einem hohen Anteil manueller Produktionsvorgänge. Bei Serag Wiessner geschieht die Konfektionierung und Sterilisation der Nadel-Faden-Kombinationen in kontrollierten Reinräumen unter Einsatz computergesteuerter Fertigungsautomaten und -anlagen. Gleichzeitig erfordern viele Produktionsstufen die sensible und zuverlässige Handarbeit erfahrener Mitarbeiter. Um eine gleichbleibend hohe Qualität sicherzustellen, unterhält Serag Wiessner KG ein zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem gemäß der internationalen Norm DIN EN ISO 13485 und der EU-Richtlinie für Medizinprodukte.

 

RESORBIERBARES NAHTMATERIAL
 

NICHT RESORBIERBARES NAHTMATERIAL 

CHIRURGISCHE NADELN

Implantologie-Agentur | info@implag.de / +49 (0) 6251 54314